Bilanz des Sturms Zeynep
19 Februar

Im gesamten Stadtgebiet kam es zu einer Vielzahl von sturmbedingten Einsätzen in der Nacht. Zwar waren es meistens umgestürzte Bäume die den Einsatz der Feuerwehr erforderten aber auch einige nicht alltägliche Einsätze gab es zu bewältigen. So drohte zb ein Baum in der Fliederstraße auf ein Haus zu stürzen, im Stadtteil Rönsahl wurde die Fassade eines Hauses durch einen umstürzenden Baum beschädigt. Ein anderer Baum stürzte auf ein PKW in der Königsbergerstr. Zum Glück alles ohne Personenschaden. Für die Beseitigung einer Gefahrenquelle in der Friedrich Ebert Strasse musste die Drehleiter der Feuerwehr Meinerzhagen angefordert werden. Teile eine Schornsteines drohten herab zustürzen. Diese losen Bauteile wurden mit Hilfe des Hubrettungsgerätes gesichert und entfernt. Nochmals ein Danke an die Feuerwehr Meinerzhagen. Während der Nacht wurden eine Kreisstrassen K 44 hinter Höhlen oder die K 2 Wienhagener haus sowie zweitweise die L 528 gesperrt werden. Gleiches gilt für diverse Gemeindestrassen im Stadtgebiet.